Kühler, aber cooler Historic Vehicle Day

 

Am 27. und 28. April fanden zum ersten Mal die Historic Vehicle Days statt, ins Leben gerufen von der Swiss Historic Vehicle Federation SHVF. Der Verein Oldtimer im Sihltal OiS schloss sich dem schweizweiten Event an und organisierte für Mitglieder und Freunde klassischer Fahrzeuge auf zwei, drei oder vier Rädern eine kleine Ausfahrt im Gebiet Zürich / Sihltal /Säuliamt: die erste «Zürcher 5-Pässe-Fahrt».

 

Was vom OK-Chef Thomas Neeser als kleine Veranstaltung geplant war, entwickelte sich zu einem veritablen Event. Rund 60 klassische Fahrzeuge mit über 100 Insassen fanden sich am 27. April beim Treffpunkt auf der Waldegg ein, trotz ungemütlicher Temperaturen und Dauerregen. Ein heisser Kaffee vom authentischen Spirituskocher und eine feine Auswahl an frischem Gebäck waren Balsam für Körper und Seele.

Danach ging die eigenliche 5-Pässe-Fahrt im Konvoi los. Von der Waldegg ging es über drei Pässe an der Türlersee. Die Pässe entpuppten sich als leichte Steigungen, was einigen Teilnehmern sicher recht war, denn die Motorleistung in Pferdestärken war bei einigen Teilnehmern gerade so im zweistelligen Bereich. Beim Campingplatz am Türlersee angekommen, wartete bei mittlerweile schon fast prächtigem Wetter ein Geschicklichkeitswettbewerb auf die Oldie-Fahrer. Dabei ging es um ein Wendemanöver auf sehr knappem Raum, in möglichst kurzer Zeit. Was für ein Spass für alle Beteiligten. Sieger wurde übrigens Urban Scherrer auf seinem tollen MG Midget. Wer Lust hatte, verpflegte sich im Camping-Restaurant oder führte ganz einfach vertiefte Benzin-Gespräche mit alten oder neuen Freunden.

 

Am Nachmittag ging es dann mit der Ausfahrt weiter, diesmal über richtige Pässe und bei bestem Wetter. Die Buchenegg forderte die Klassiker zum Teil schon recht ordentlich. Aber dafür gibt es ja einen ersten Gang. Weiter ging es auf den Albis, wo im Restaurant Albishuus bei einem Apéro die Preisverteilung über die Bühne ging und der Anlass langsam abgeschlossen wurde.

 

Ganz herzlichen Dank an Thomas Neeser und sein Team, der diesen Event für uns und viele Gäste organisiert hat.

 

Gut geschmierte Grüsse

Euer Präsi Renato Crameri

 

PS. Eine zusätzliche, grandiose Fotogallerie gibt es auf der Dream-Cars Website von Hans-Peter Stindt